writers'studio

TIP UP Lehrgang/ Pilot 2021

Upgrade & Professionalisierung für Schreibtrainer*innen und -berater*innen

In den TIP UP-Modulen vertiefen TIP-Lehrgangsabsolvent*innen ihre Praxis für konkrete Zielgruppen, erweitern ihren Werkzeugkoffer für die Praxis mit neuen Tools und reflektieren ihre persönliche professionelle Haltung und Entwicklung. Supervision begleitet die Teilnehmer*innen auf dem Weg zu ihrem unverwechselbaren Profil als Schreibtrainer*in.

Wozu?

  • Schreibtraining und –beratung ist ein sich ständig veränderndes, wachsendes Feld. Um in einer solchen Umgebung gleichbleibend qualitativ professionell handeln zu können, braucht es einen sicheren Raum, in dem das eigene professionelle Tun in Ruhe reflektiert werden und um neue Methoden und Zugänge erweitert werden kann.
  • Die Reflexion des eigenen professionellen Handelns ist für die Selbstpräsentation in einem so dynamischen Feld von zentraler Wichtigkeit.
  • Nicht zuletzt das vergangene Jahr hat gezeigt, dass begleitete Reflexion im Umgang mit herausfordernden Situationen stützen und dadurch entlasten kann.
  • Sie bringt außerdem eine Erweiterung des eigenen professionellen Handlungsrepertoires mit sich, das als Alleinstellungsmerkmal am Markt genutzt werden kann.
  • Das Nachdenken über Fragen wie „Wer bin ich als Schreibtrainer*in?“ bzw. auch „Wer will ich als Schreibtrainer*in sein?“ ist ein zentraler Punkt in der eigenen professionellen und persönlichen Weiterentwicklung.


Schwerpunkte der Ausbildung:
Eigenes professionelles Profil als Schreibtrainer*in und –berater*in erarbeiten, reflektieren und stärken; professionelle Haltung erarbeiten, reflektieren und stärken (im Rahmen der begleitenden Supervision und darüber hinaus)
Eigene Schreib-, Trainings- und Beratungspraxis stärken (Ausprobieren der Methoden zwischen den Modulen, TIP-Alumnae-Tag)
• Eigenes professionelles Methodenrepertoire reflektieren und erweitern; den Umgang mit als problematisch empfundenen Situationen reflektieren und bearbeiten
Gemeinsame Beschäftigung mit Texten aus der Fachliteratur zu Schreibdidaktik, Schreibberatung und Beratungsforschung (in Deutsch & Englisch)
Neue Schreib- und Trainingsmethoden kennenlernen und anwenden

Themen:
• Ich als Schreibtrainer*in/-expert*in
• Professionelle Haltung und professionelles Handeln
• Abgrenzung
• Wo bleibe da ich als Person?
• Wie kann ich das Schreiben zur eigenen professionellen Weiterentwicklung nutzen?
• Wie positioniere ich mich in einer „community of trainers“?
• Unterrichts- und Beratungsformate: Training, Coaching, Beratung – wo ist da der Unterschied?
• Beratungsmethoden und Techniken der Gesprächsführung
• Sich gegenseitig kollegial unterstützen: Organisation und Durchführung des TIP-Alumnae-Tages 2021

Voraussetzungen zur Teilnahme:
für Absolvent*innen des Lehrgangs TIP-Schreibtrainer*in werden mit erster einschlägiger Berufspraxis

Ablauf:
7 Module à 4 Halbtage (meist Donnerstag-Sonntag), davon 4 Pflichtmodule (M1- M4) & 3 Wahlmodule (WM). Bereits besuchte Wahlmodule können angerechnet werden. Das Aufbuchen zusätzlicher Wahlmodulen ist jederzeit zum Lehrgangspreis möglich.

Unterrichtseinheiten (45min): 150 UE (7 Module)

Termine:
Start: März 2021 Ende: März 2022
7 Module à 4 Halbtage
, Zeiten meistens Donnerstag 16-20, Freitag 15-19 Uhr, Samstag & Sonntag 9 – 13 Uhr (Änderungen vorbehalten)
Die Liste mit den Details zu den Modulen gibt es beim Infoabend bzw. auf Anfrage per Mail.

Gruppe: 4 bis 9 Teilnehmer*innen!

Trainer*innen des Lehrgangs:

Mag. Eva Kuntschner, MSc (Amerikanistin). Schreibtrainerin und –beraterin, Supervisorin und Coach (ÖVS); unterrichtet wissenschaftliches Schreiben an Universitäten und Fachhochschulen in Österreich und Deutschland, bildet an zwei österreichischen Universitäten Studierende zu Peer-Schreibmentor*innen aus und begleitet sie bei dieser Tätigkeit, hält Fortbildungen für Hochschullehrende zum Thema Aufgabenstellung und Feedback. Inhaltliche Leitung des Lehrgangs.

Mag. Johanna Vedral (Psychologin). Kunsttherapeutin und Schreibcoach; Autorin von u.a. „Forschung und Didaktik wissenschaftlichen Schreibens“ und „Collage Dream Writing“, Lektorin für wissenschaftliches & kreatives Schreiben an Universitäten und Fachhochschulen in Österreich und Deutschland. Organisatorische Leitung des Lehrgangs.

Mag. Judith Wolfsberger (Historikerin). Gründerin & Leiterin des writers´studio, Autorin von „Frei geschrieben: Mut, Strategie und Freiheit für wissenschaftliche Abschlussarbeiten“ und „Schafft euch Schreibräume!“,

Dipl. Päd. Gundi Haigner (MA in Creative Writing). Seit 15 Jahren Freewriting-Schwerpunkt an Wiener Mittelschulen – mit Erfolg: mehrere Literaturpreise sprechen für sich. Seminare an der PH Wien und Graz, Erstellung eines Textkompetenzkonzepts für die PH Burgenland, Förderung junger SchreiberInnen. Seit 2012 Konzeption & Leitung der kreativen Schreibgruppen für Jugendliche „Young Freewriters“ 10+ und 14+. Autorin von „Freewriting“

Mag. Anna Ladurner (Germanistin). Trainerin für autobiographisches, wissenschaftliches und berufliches Schreiben; zurzeit psychotherapeutisches Propädeutikum

Mag. Harald Lederer: (Sozialmanagement, Sozialmarketing, Sozialarbeit) Berater, Systemisches Change Design, Leadership, Wirtschaftstrainer, Controlling in NPOs,
Qualitätsmanagementsysteme und interne Audits.

Dr.in Silke Martin (Film- und Medienwissenschafterin), Schreibberaterin, Forscherin und Lehrbeauftragte an Universitäten, BMBF-Lehrpreis für kreative und wirksame Lehre, Best Gender Publication Award. Autorin und Herausgeberin, u.a. von Schöner Lehren – gegendert und gequeert! (2016, mit Lena Eckert)

Eva Hammani-Freisleben, Coaching von wiss. Abschlussarbeiten seit 2006; Schreibseminare/Train the Trainer und Workshopdesign/Entwicklung von Unterrichtsmaterial an/für Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen, Bundesministerium, AK, ifp Wien und Gymnasium; seit 2017 Buchlektorate



Gratis Infoabend zum Lehrgang "SchreibtrainerIn werden":
Mi, 18. November 2020 (WEB) und Di, 9. Februar 2021, jeweils um 18 Uhr (WEB). Bitte um Anmeldung per Mail an infoabend@writersstudio.at!

Ausbildungsgebühr:
Kosten: € 560,- pro Modul (7 Raten, gesamt € 3.920,-)
Frühbucher-Preis bis 15. Feb: € 530,- pro Modul (7 Raten, gesamt € 3.710,-)
Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von Euro 300.- fällig, diese wird mit der letzten Rate gegengerechnet. Im Falle einer Abmeldung vor Lehrgangsbeginn wird diese einbehalten.
Der Betrag ist jeweils vor dem Seminarblock zu zahlen.

Versäumte Module:
Wenn während des Lehrgangs ein Modul aus zeitlichen oder gesundheitlichen Gründen nicht besucht werden kann, ist dennoch die Modulrate zu zahlen. Das Modul kann – sofern es freie Plätze gibt - gegen Rücksprache im nächsten Lehrgang nachgeholt werden.

Förderungen:
Das writers`studio ist ein zertifizierter Bildungsträger (wien-cert, ö-cert). Unsere Lehrgänge werden in Wien von WAFF und AMS sowie von der NÖ Landesregierung gefördert. Nähere Informationen über Förderungen in den Bundesländern sind den Websites der Förderstellen zu entnehmen:
Bitte holen Sie sich von uns einen Kostenvoranschlag unter administration @ writersstudio.at

Anmeldung:
Online über das Anmeldeformular!. Verbindlich für das ganze Jahr. Bitten schicken Sie im Zuge der Anmeldung ein kurzes, formloses Motivationsschreiben mit Foto an TIP @ writersstudio.at. Danke.
Achtung: rasch anmelden, das Interesse ist groß und die Teilnehmer*innen-Zahl begrenzt!

Hier geht's zur Anmeldung:
Ja, ich will mich anmelden!

 

Ticker: Schreibtraining, Schreibtrainer, Schreibkurse Wien, schreiben lernen, Schreibcoaching Wien, Schreibberatung Wien, professionell/es Schreiben lernen, berufliches Schreiben, wissenschaftliches Schreiben

 

nach oben