writers'studio

Journal to the Self

18 Methoden für mehr Abwechslung, Tiefe und Perspektive im täglichen Schreiben nach Kathleen Adams, Center for Journal Therapy, Denver, USA

wien cert

writers' videos

Hier geht's zum Interview mit Birgit Schreiber.

Journal to the Self (JTTS) ist ein Workshop für alle, die ihre Morgenseiten oder ihr Tagebuch lieben, sich aber manchmal mehr Abwechslung, mehr Stärkung und Inspiration beim täglichen Schreiben wünschen. Damit Langeweile keine Chance hat und Ihr Journal zur zuverlässigen Freund_in, Berater_in werden kann, lernen Sie in diesem Workshop 18 kreative Techniken kennen.

Am Ende tragen Sie Ihren persönlichen Methodenkoffer nach Hause, in dem Sie Schreibanregungen für jede Lebenslage finden. Wenn Sie berufliche Entscheidungen treffen oder Ihr Zeitmanagement verbessern wollen, kann vielleicht die „List of 100“,„Topics du Jour“ oder „Dialogue“ weiter helfen. Wenn Sie Ihre Erlebnisse in ansprechender Form festhalten möchten oder ein Memoir planen, profitieren Sie vielleicht von „Captured Moments“,„Time Capsules“ und „Charakter Sketches“. Schließlich können Sie mit „Guided Imagery“ „Inventory“ und „Inner Wisdom“ tiefere Bewusstseinsschichten zugänglich machen und Ihr Potential für aktuelle Herausforderungen nutzen.

Entwickelt wurde „Journal to the Self“ von einer Pionierin der US-amerikanischen Journalbewegung, Schreibtherapeutin Kathleen Adams, die eigene Methoden mit jenen von Schreibexperten wie James W. Pennebaker (Expressive Writing) und Ira Progoff (Intensive Journal Workshop) kombiniert hat. Journal to the Self wird nur von zertifizierten TrainierInnen weiter vermittelt, Dr. Birgit Schreiber ist die erste JTTS-Trainerin im deutschsprachigen Raum.

Methoden
• reichen vom strukturierten „Alphapoem“ über halb-strukturiere Methoden („Unsent Letters“, „Perspectives“) bis hin zu freien Formen wie „Guided Imagery“
• fördern berufliche (und private) Effizienz und Effektivität („List of 30“, „List of 100“, „Springboards“, „Topics du Jour“)
• helfen, sich selbst besser kennen zu lernen und den eigenen Stil zu entwickeln (z.B. „Stepping Stones“, „Inner Wisdom“)
• unterstützen dabei, Beziehungen – auch zu sich selbst - zu klären und zu pflegen („Dialogue“, „Unsent Letter“, „Character Sketch“)
• stärken die poetische Kompetenz („Artwork“, „Guided Imagery“, „Inner Wisdom“)
• machen einfach Spaß ...

Voraussetzungen
• Lust auf regelmäßiges, vielleicht sogar tägliches Schreiben.
• Bereitschaft, sich selbst schreibend auf die Spur zu kommen und eigene Spuren zu legen.
• Offenheit und Neugier.

Fortbildungspunkte für PsychologInnen:
16 UE gemäß den Fortbildungsrichtlinien für PsychologInnen anrechenbar.

Gruppe: 4 - 8 TeilnehmerInnen

Birgit SchreiberTrainerin: Birgit Schreiber ist Autorin, Journalistin und Wissenschaftlerin und lebt in Bremen. Sie promovierte in Biografieforschung (Versteckt, Campus 2005), ist gelernte Redakteurin und schreibt für Psychologie Heute. Sie ist zertifiziert als Poesie- und Bibliotherapeutin (FPI, Hückeswagen), als systemischer Coach (ibaf, Hamburg) und JTTS-Instructor (ICT, Denver). Seit zehn Jahren gibt sie Kurse zum biografischen und beruflichen Schreiben an Universitäten, Behörden und im Bremer Schreibstudio. Autorin von „Schreiben zur Selbsthilfe“ (Springer 2017).

Präsenz-Workshops
Achtung, wichtiger Hinweis zu den Präsenzworkshops: wir wollen in nächster Zeit vorsichtig sein! Besonders liegt uns am Herzen, dass Sie als TeilnehmerIn sich in unseren Präsenzworkshops wohl und sicher fühlen. Deshalb halten wir die TeilnehmerInnenzahlen bei den Präsenzworkshops bewusst sehr niedrig. Nur so kann ein entsprechender Abstand in einem Schreibraum gesichert werden. Das heißt: bitte rasch buchen, wenn Sie einen fixen Platz haben möchten.
Aber: wenn sich die Bestimmungen bis Herbst ändern oder es neue, positive Informationen bezüglich Übertragungsrisiken gibt, werden wir 2-3 TeilnehmerInnen mehr ins Seminar nehmen. Zudem kann es jederzeit sein, dass bereits Angemeldete aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland absagen müssen. Unsere Empfehlung daher: Bitte melden Sie sich auf jeden Fall über die Homepage an, auch wenn es nur Wartelistenplätze gibt. Wir führen genaue Listen und sobald ein Platz frei wird, melden wir uns bei Ihnen.

Termine für das Schreibjahr 2020/21 in Planung (online ab circa Ende Mai)

Ja, ich will mich anmelden.

Kostenlose Infoabende:
Präsenz- und Web-Infoabend am Do, 4. Juni 2020. Der Präsenz-Infoabend finden um 19 Uhr in der Pramergasse 21 (9. Bezirk) statt. Wir bitten um Anmeldung unter administration@writersstudio.at! Danke. Achtung: der Infoabend am 5. Mai ist abgesagt!

Lesetipps:

Expressives Schreiben als therapeutisches Tool bei Trauer und Verlusten
VedralSchreiber
Vedral, Johanna & Schreiber, Birgit (2019). Expressives Schreiben als therapeutisches Tool bei Trauer und Verlusten. Erstmals erschienen in Psychologie in Österreich/ PIÖ.

Lesetipp: Schreiben entlastet die Seele
Schreibkurs Tagebuch
Wer ein Tagebuch führt, kennt den Effekt: Sobald ein Gedanke, ein Problem niedergeschrieben ist, fühlt man sich freier. Das ist keine Einbildung, sagen ExpertInnen. Sie halten das Schreiben für ein lebensverbesserndes Mittel, das die Seele entlastet und Probleme lösen hilft (Birgit Schreiber, Psychologie Heute, Ausgabe Juni 2014. Hier gehts zum Artikel

Kostenlose Mini-Lecture von Dr. Birgit Schreiber
Birgit SchreiberBirgit Schreiber stellt uns kostenlos ihre Mini-Lecture vom Open House 2017 zur Verfügung. Hier kannst du den Vortrag „Neues Tagebuch: Heute über gestern für morgen schreiben“ downloaden!

 

Für unsere Seminare können Sie Förderungen beim WAFF, AMS etc. bekommen

wiencertSchreibseminare

 

Ticker: Journal to the self, Tagebuch schreiben, Journal Writing, Journal schreiben, Schreibkurse Wien, schreiben lernen, Autorin werden, Schreibcoaching Wien, Schreibtraining, Schreibblockade

 

nach oben