writers'studio

Creative Blog

Sprachliche Spielwiese, Befindlichkeitsventil & strategisch ausgefuchste Werbung

Kaum klickst du auf „Veröffentlichen“, hast du eine potenzielle Leserschaft und deine Textentwürfe fristen nicht länger ihr einsames Dasein in Notizbüchern und Speicherplätzen. Indem wir mit unseren Texten im Web hausieren gehen, untersuchen wir wie Kabarettist*innen ihre Schmähs unsere Schreibstimme auf ihr Potenzial. Blogs dürfen vieles sein: sprachliche Spielwiese, strategisches Werbemittel, Befindlichkeitsventil, Referenz für demnächst geplante oder bereits in der Schublade befindliche Buchprojekte. Im Seminar schauen wir uns verschiedene Blogoptionen an, untersuchen sie auf ihre Vorgehensweise, tragen unsere persönlichen Lieblinge zusammen, linsen ihnen geschickt über die Schulter und schauen uns eine Handvoll Tricks und Kniffe für knackige Texte ab.

Wir überlegen, was wir alles der Menschheit preisgeben möchten, was wir lieber fiktionalisieren und z.B. der Tante Hedi in die Schuhe schieben möchten, um das eigene Image nicht zu bekleckern. Wir besprechen, wie herausfordernd und gleichzeitig beflügelnd das Preisgeben der eigenen Texte sein kann und wie wir damit für mögliche größere Textprojekte quasi trainieren.

Wir schreiben direkt im Seminar, legen einen Fundus an Themenlisten an, schreiben wilde Roh-Entwürfe, lassen sie ruhen wie Germteig und tüfteln dann behutsam und doch resolut an ihnen weiter, bis sie beim Lesen dieses zufriedene, summende „Hmmm“ in uns auslösen. Und dann üben wir das Preisgeben gleich im geschützten Rahmen der Seminargruppe, indem wir friendly Feedbackrunden veranstalten.

Ziele:
• Schreib-Courage lukrieren
• am eigenen Schreibstil (weiter-)tüfteln
• mögliche Textideen sammeln
• knackige Blogtexte schreiben

Inhalte:
• literarisches & werbendes Bloggen
• Überblick über verschiedene Blogmöglichkeiten
• Stilmittel erproben
• Themen-Pool anlegen
• friendly Feedback & Überarbeiten
• Die Freiheit des schreibenden Ausdrucks: Von Nischen, Blickwinkeln, Ausschnitten und Fiktionen

Voraussetzung:
Besuch des Seminars „Writers´Tricks“ (= ideal, weil die beste Vorbereitung) oder "Short Story" oder "Feministischer Schreibworkshop"

Eva KarelTrainerin: Eva Karel treibt als Mitglied des Künstlerinnenkollektivs „Neigungsgruppe Schabernack“ im Atelier Brutstätte ihr Unwesen. Dort unterrichtet sie Yoga, denn seit 20 Jahren ist die Yogamatte quasi ihr natürliches Habitat. Dort pinselt sie nackerte Menschen auf Leinwand und wenn sie nicht gerade Orakel verfasst, schreibt sie Bücher und Artikel (z.B. „Om, Oida! Yoga ohne Maskerade“ (2018), „Om, Oida 2! Yoga LEHREN ohne Maskerade“ (2020), Blog: evakarel.at).
Wenn sie nicht im Atelier unterwegs ist, lehrt sie an der Universität Wien an den Instituten für Internationale Entwicklung und Soziologie.

Termine:

Präsenz-Workshop PLUS Zoom-Zuschaltung*
(bis Dezember reserviert für Lehrgangs-Teilnehmer*innen, danach werden offene Plätze vergeben)

Dauer: 4 Vormittage in 2 Blöcken
Termine: 24./25. Mai und 14./15. Juni 2022
Dienstag/Mittwoch jeweils 9.30-13 Uhr
Ort für Präsenzteilnehmer*innen: 1050 Wien, Rechte Wienzeile 131/3, 2. Stock, Eingang beim Wiental-Radweg
Seminargebühr: EUR 620,- inkl. USt.
FRÜHBUCHER-Preis bis 2 Wochen vor Beginn: € 569,- inkl. USt.
Ja, ich will mich anmelden.
*Dieser Workshop findet als Präsenzworkshop statt; durch ein professionelles Video-Konferenz-System können auch Teilnehmer*innen per Zoom teilnehmen ( "hybrid"). Bitte am Anmeldeformular anführen, ob sie diesen Workshop in Präsenz oder per Zoom besuchen möchten. Folgende Regeln gelten für Präsenzteilnehmer*innen.

Kostenlose Infoabende:
Die aktuellen Infoabende und aktuelle Informationen dazu finden Sie auf der Startseite! Wir freuen uns, wenn Sie vorbeikommen!

Informationen zu unseren Web-Workshops

Infos zu unseren Web-Workshops & alle Web-Workshop-Termine im Überblick gibt es hier!

 

Ticker: Buch schreiben, Schreibkurse Wien, schreiben lernen, Schriftstellerin werden, Autorin werden, Schreibcoaching Wien, Schreibberatung Wien, professionell/es Schreiben lernen, Überarbeiten, devvelopmental editing