writers'studio

About writers'studio

Liebe Freundinnen und Freunde des Schreibens!

Hier sind Sie richtig. Viele nennen uns eine "Oase des Schreibens" - wie es sie im deutschen Sprachraum kein zweites Mal gibt. Und das schon seit 15 Jahren! Vergessen Sie also, was Sie in der Schule gelernt haben und schreiben Sie mit! Wir schreiben mit Freude und innovativen Methoden aus dem englischsprachigen Raum.

Judith Wolfsberger2002 wurde das writers'studio von Mag. Judith Wolfsberger gegründet: "Mein Schlüsselerlebnis war, als ich als Studentin an der Universität Berkeley/Kalifornien mein erstes Paper zurückbekam. Die detailreichen und aufmunternden Kommentare, das konkrete Feedback auf meine Argumentation warfen mich fast um. Berührten mich, motivierten mich und mit einem Schlag war klar: Hier findet eine andere Schreibkultur statt. Ich konnte und kann immer noch nicht genug davon bekommen ..."
Seither besuchen Schreibende oder Schreibinteressierte unsere maßgeschneiderten Schreibseminare und Schreiblehrgänge (Schreibkompetenz für's Business, Passion Writing, Journal Writing Therapy (NEU! 2018/2019) , SchreibtrainerIn werden (TIP). Egal ob für die eigene Mastethese, das geplante Sachbuch, den bevorstehenden Fachartikel, den eigenen Krimi oder coole Blogtexte – flüssiges Schreiben kann man lernen. Gemeinsam mit zahlreichen TrainerInnen vermitteln wir das Knowhow und die Freude am Schreiben mit Hilfe von Schreibmethoden aus dem englischsprachigen Raum.

Auch für Studierende bietet writers'studio ein umfassendes Seminarportfolio. Unter dem Namen Frei Geschrieben (www.freigeschrieben.at) werden StudentInnen in Workshops und Einzelcoachings auf dem Weg zur erfolgreichen Abschlussarbeit begleitet, unterstützt und motiviert.

 

Who writes? Über die KundInnen des writers´studio

Manche kommen zu uns mit Schreibfrust, dem sie endlich Positives entgegensetzen. Alle TeilnehmerInnen gewinnen Know-how und Leichtigkeit im Schreiben (zum Beispiel mit Writers' Tricks), viele werden zu echten Schreibenthusiasten und besuchen uns nach Abschluss eines Seminars weiter in fortlaufenden Gruppen (z.B. „Work in Progress“, „Book in Progress“) oder immer wieder zu einer Schreibnacht. Viele sind richtiggehende Fans des writers´studio geworden. Sie füttern ihre Schreib-Leidenschaft mit immer weiteren Seminaren: Mindwriting, Short Story, Sachbuch schreiben, Travel Writing … Große und kleine Firmen und Institutionen wenden sich mit ihren speziellen Schreibanliegen an das writers´studio und empfehlen uns gerne weiter. Dank des großen Interesses von Neugieren und Fans hat sich das writers´studio wunderbar entwickelt und hört nicht auf weiter zu wachsen und blühen.. Wir freuen uns auf jede/n, der/die schreiben möchte oder muss und von uns begleitet und inspiriert werden möchte.  Schreiben auch Sie mit uns? You are very welcome.

 

Wie wir arbeiten: „All we need is to nurture writers“ (von Judith Wolfsberger)

writersletter2014Schreibende bekommen im writers´studio, was es im deutschsprachigen Raum sonst kaum gibt. Die kalifornische Autorin Jerrilyn Farmer sagte in ihrem Seminar „Writing a Mystery Novel” an der UCLA: „10 years ago I was attending this class”. Auch sie hatte erst lernen müssen, wie Krimischreiben funktioniert. In den USA gilt es als selbstverständlich und cool, Schreibseminare zu besuchen, Genrekompetenzen auszubauen, Schreibstrategien zu reflektieren und sich mit anderen Schreibenden auszutauschen. Die Seminare machen Spaß, tun gut und finden auf sehr hohem Niveau statt.

Solche Erfahrungen in den USA hat auch die Sozialwissenschafterin und Journalistin Birgit Schreiber aus Bremen gemacht. Als sie sah, dass die Amerikanerin Rebecca Walker im writers´studio ein Seminar hält, war sie begeistert, weil sie dafür nicht über den Atlantik fliegen musste. Wien, ein Katzensprung. Dann bemerkte sie, dass sie im writers´studio Seminare nach amerikanischer Methodik auch in deutscher Sprache erleben konnte. Birgit Schreiber sagt: „Dank des wertschätzenden, kompetenten Feedbacks von Ana Znidar wie auch der Gruppe hatte ich schon am Ende des ersten Memoir-Wochenendes ein autobiographisches Buchprojekt geplant. Nach drei weiteren Seminaren denke ich, dass meine biographisch-literarischen Texte nicht nur mir selbst zugute kommen sollen. Artikel über Sachthemen zu publizieren, bin ich gewohnt, aber über Persönliches gut lesbar zu schreiben, braucht eine Menge mehr Mut und Unterstützung. Auch meinen Blog konnte ich nur beginnen, weil mich die amerikanische Art des Schreibens, die im writers´studio vermittelt wird, weiter beflügelt.“

Was bedeutet der „American Way of Teaching“ konkret? Nach über einem Dutzend Seminaren in den USA und einem Gespräch mit dem Autor und Professor for Creative Writing, T. C. Boyle, habe ich ein kleines Wörterbuch der Grundprinzipien der amerikanischen Schreiblehre zusammengestellt...

 

 

Ticker: Buch schreiben, Schreibkurse Wien, schreiben lernen, Schriftstellerin werden, Autorin werden, Schreibcoaching Wien, Schreibberatung Wien, professionell/es Schreiben lernen, berufliches Schreiben, kreatives Schreiben, Schreibtraining, Schreibblockade

 

nach oben